Smart TV hilfeWas ist ein SMART-TV

Ein "smarter" TV zeichnet sich in erster Linie durch seine Konnektivität aus. Häufig auch als "Hybrid TV" bezeichnet, können diese Modelle über eine Schnittstelle zahlreiche weitere Funktionen abrufen, die bis dato üblicherweise am Computer genutzt werden. Um das zu bewerkstelligen, besitzt der TV eine Schnittstelle, die es ihm erlaubt, sich in das Internet (Breitbandinternet) einzuwählen. Zugleich besitzen Smart TVs noch weitere sinnvolle Schnittstellen abseits vom Netzwerk, beispielsweise für WLAN, zusätzliche Speicherkarten oder verschiedene USB 2.0 beziehungsweise USB 3.0 Slots. Ein elementarer Unterschied zu herkömmlichen TV-Geräten ist zudem die Verfügbarkeit von "HbbTV".

Was zeichnet einen Smart TV aus?

  • Video-Streaming/Video-On-Demand: Streaming ist eine beliebte Quelle für neueste Filme und Serien. Dienste wie Amazon Prime Video und Netflix können mit einem Smart TV direkt angewählt werden.
  • youtube leanback: Musikvideos, Kinotrailer und Vlogs können per youtube leanback endlich auf Großformat begutachtet werden
  • Mediatheken: Alle großen Fernsehsender bieten Mediatheken, die es kostenlos ermöglichen bereits ausgestrahlte Sendungen nachträglich zu schauen
  • Soziale Netzwerke: Kommentare, Videos und Fotos auf Facebook, Instagram und Twitter von der Couch aus teilen
  • Skype: Smart TVs haben entweder eine Kamera verbaut oder können mit einer Kamera verbunden werden. Die Videokonferenz mit der Familie kann so ins Wohnzimmer verlegt werden
  • Smartphone/Tablet-Inhalte: Smartphones und Tablets besitzen Schnittstellen für Smart TVs. Per Wifi-Direct (bei Samsung zB. Smart View, bei Apple Airplay) kann die Nutzeroberfläche von Smartphone und Tablet auf den Fernseher übertragen werden. Beispielsweise um die Urlaubsfotos zu präsentieren. Umgekehrt kann das Fernsehprogramm auch auf die mobilen Geräte übertragen werden. Das wird mit der Funktion Second Screen möglich. 
  • Externe Festplatte/USB-Sticks: Durch USB-Schnittstellen können Festplatten oder USB-Sticks angeschlossen werden und Mediadaten übertragen werden.
  • NAS-Server: Noch komfortabler als einzelne USB-Sticks und Festplatten, sind NAS-Server, die eine Art Cloud für das eigene Zuhause bilden. Daten, die auf dem NAS-Server liegen, können vom jedem Computer im Heimnetzwerk genutzt werden, so auch vom Smart TV.  
  • Filme aufnehmen/Time-Shift: Natürlich kann man mit einem Smart TV auch aufnehmen. Dafür sind sie mit einer Festplatte ausgestattet, auf der Filme und Serien gespeichert werden. Die Time-Shift-Funktion erlaubt es auch, fernzusehen und gleichzeitig aufzunehmen

 
Wenn Sie Hilfe beim Anschluss und der Einrichtung Ihres Smart TVs, oder auch nur eine allgemeine Beratung benötigen, sind wir natürlich für Sie da: Unser Einrichtungsservice hilft Ihnen dabei, Ihren neuen SMART-TV, den Google Chromecast, den Amazon Fire TV , oder jedes andere Empfangs- und Wiedergabegerät anzuschließen und in Betrieb zu nehmen.

Natürlich stellen wir Ihnen auch die Sender ein, verbinden Sie mit Ihrem Netzwerk und schließen alle weiteren Peripheriegeräte für Sie an